Kobra und Hund: Die Entspannung des Schreibenden

Habe mir eine Yogamatte gekauft und habe sie im Wohnzimmer aufgerollt, um das schlechte Gewissen anzuheizen. Nach ein paar Tagen des Über-die-Yogamatte-steigens, und als in meinem Kopf die Unruhe zu groß geworden war, um weiter zu schreiben, habe ich das hier gemacht:

Auf http://www.youtube.com/user/Sukadev108 gibt es noch mehr Yoga-Videos, für daheim, für die Schreibpausen, für’s Ideentanken, für mehr Aufmerksamkeit und Achtung den Romanpersonen gegenüber.