Schreibverbot

Habe die letzten Tage außer schlafen und essen nur den Roman überarbeitet. 40% sind geschafft.

Am letzten Morgen vor Ferienende wachte ich auf, erst gegen halb elf, weil es wieder endlos gedauert hatte, in der vorigen Nacht … und Schreibhase stellte fest: „Thomas, wenn du heute ebenfalls schreibst, dann kommst du morgen erschöpft ins Büro.“

Und so verhängte er das Schreibverbot.

Dr. Vogel und das Ringen um Fakten.

Ich bin unrund. Das Schreiben ist zäh. Ich brauche Hilfe. Darum besuche ich meinen Schreibtherapeuten Dr. Vogel.

Und die Lösung war dann doch ein schreiberischer Klassiker: Mach dein Problem zum Problem deiner Romanperson.

(Hier findest du das Zitat von Henry Ford, das Dr. Vogel erwähnt hat.)