Erfolglos schreiben: Meide Familienthemen.

Wozu brauchen deine Romanfiguren Mutter oder Vater?

Du brauchst diese leidigen Familienthemen nicht (außer, die Eltern kommen im Zuge des Romans um oder du schreibst über ein Adelsgeschlecht). Denn Familienthemen gleiten leicht ins Autobiografische, und schließlich schreibst du ja, um deinen Eltern etwas zu beweisen und nicht, um dich mit ihnen auseinander zu setzen.

One thought on “Erfolglos schreiben: Meide Familienthemen.”

  1. Na ja da werden die Kritiker wieder stöhnen, nicht schon wieder eine Familiengeschichte, andererseits wenn ich da an Maja Haderlap, Peter Wawerzinek oder Uwe Tellkamp denke, weiß ich wieder nicht so recht, wie ichs verstehen soll, inzwischen denke ich mir aber bei meinem Schreiben, es ist alles autobiografisch und alles gleichzeitig nicht

Schreib was dazu ...