Franz und Susi ist hier.

Dieses Schild hängt mehrfach in meiner Wohnhausanlage. Ich hoffe, kein Schulkind nimmt es sich seine Rechtschreibung zu Herzen. Denn sonst könnte es passieren, dass dieses Schulkind in einem Aufsatz schreibt: „Franz und Susi ist hier.“

Ein Gedanke zu „Franz und Susi ist hier.“

  1. Franz und Susi sind natürlich in der Anlage und sollten dort höchstwahrscheinlich auch ein wenig mit dem Radfahren, Skaten und Fußballspielen aufpassen, damit sie nicht für die älteren Leute gefährlich sind und diese blaue Flecken abbekommen. Ansonsten müssen, sollen, dürfen sie natürlich Lärm machen und wenn das die älteren Leute stört, braucht es wahrscheinlich größere Anlagen, ein bißchen Toleranz und keine Gesetze gegen Kinderlärm und Franz und Susi sollten in der Schule in die sie ja gehen müssen und bald auch in den Kindergarten, lesen und schreiben lernen, da dort aber auch Fatma, Svetlana, Hasan, You Sun, Vladimir und Heike sind, wird es nicht umhin kommen, daß sich die Sprachen und die Rechtschreibung ein wenig vermischen, die Kartoffel und die Tomate waren schon da, als ich 1953 geboren wurde, jetzt ist der Kebap dazu gekommen und außerdem sprechen wir sowieso schon lang ein Pidgin-Englisch, das eigentlich gegen jedes Sprachgefühl sein sollte, also plädiere ich wieder einmal für Toleranz, auch bei Rechtschreibfehlern, für Spaß und Freude am Lernen und für Kreativität, die ja darin enthalten ist und das lernen wir ja von den Amerikanern, daß man dort das kreative Writing in der Schule lernt und wenn es dort auch jede Menge Probleme gibt, gute Autoren gibt es immerhin auch.

Schreib was dazu ...