Wie es in mir zugeht. Ein Stimmungstrailer zu meinem Romanprojekt.

Alles steckt in diesem Video, für mich, in diesem Moment. Die Bilder, die Musik, die Stimmen, das Blut. Ein Stimmungsbild zu meinem Romanprojekt, gefunden als Trailer einer genialen Macbeth-Verfilmung.

Ich trage Jahrhunderte in mir. Glaube, Kriege und Liebe überdauern Generationen. Eine Schicht privilegierter Menschen, die ihre Vorrechte einer überlieferten Schrift entnimmt, kämpft um ihre Existenz. Und am Beginn steht ein Kind, das seiner Mutter herausgeschnitten worden ist, damit die Mutter stirbt und das Kind lebt.

Inmitten alledem wankt Timon, der – jetzt endlich ist es mir klar! – in diese Welt geschickt wurde, um sie zu retten. Er liebt, trauert, fickt, glaubt, liebt, zweifelt, kämpft und kämpft um sich und kämpft um sein Kind. Genauer: Indem er sein Kind rettet, rettet er sich selbst.

Ein Gedanke zu „Wie es in mir zugeht. Ein Stimmungstrailer zu meinem Romanprojekt.“

Schreib was dazu ...