Anatomie eines Begräbnisses

Stundenlang das Begräbnis der Eva Peron am Bildschirm – das hebt nicht die Stimmung. Soll es auch nicht.

Mein Ziel: Endlich das Begräbnis zu schreiben. Violas Gebeine werden 370 Jahre nach ihrem Tod beigesetzt. Tausende Menschen nehmen Anteil, es ist Begräbnis und Heimkehr zugleich, denn endlich findet sie ihre Ruhestätte neben Stephan, der stets an ihre Rückkehr geglaubt hat.

Und Timon? Er findet die Menschenmassen störend. Das Begräbnis ist ihm egal. In dem kleinen Ort, kann er sich so einem Ereignis nicht entziehen. Und als er begreift, dass in Violas Sarg vermutlich der eine oder andere Knochen seiner Sophie liegen kann, da reißt es ihn mit.

Darum brauche ich ein Vorbild, das ebenso groß ist.

Schreib was dazu ...