Sich die richtigen Ziele setzen

Sitze mit Barbara Jascht in der Kremser Morgensonne. Wir reden über Ziele. Die meisten Menschen stellen sich die Frage, ob sie ihren Zielen gerecht werden. Dabei ist die Frage anders zu stellen: Werden die Ziele ihnen gerecht? Passen die Ziele zu den Menschen?

Also: Wie passt das Ziel Ich will gut schreiben? Liegt zu fern in der Zukunft! Besser: Ich schreibe gut? Viel zu zurückhaltend. Literaturpreise bekommt man nicht mit schlichtem Gutschreiben. Ich schreibe verdammt gut – klingt schon besser, weil emotionaler. Ich gebe mich nicht mit dem Mittelmaß zufrieden? – Kein Mittelmaß ist okay, doch: was will ich stattdessen? Ich gehöre zu den besten Autoren Österreichs? Klingt schon brauchbarer … Meine Aufgabe ist es, meine Ziele für mich zu definieren, so, dass sie zu mir passen. Ich will so gut schreiben, dass ich mich für den Literaturnobelpreis qualifiziere. – Was bitte sehr heißt qualifizieren? Also, Thomas, willst du nun den Nobelpreis oder nicht? Hast du Angst dir so ein Ziel zu setzen?

Das Geheimnis liegt darin, so zu leben, als wäre es schon passiert.

Schreib was dazu ...