Search Engine Optimization oder: Wie wird mein Blog freundlich zu Suchmaschinen

Search Engine Optimization (SEO) ist die Wissenschaft, wie man eine Webseite gestaltet, damit sie bei der Suche (etwa mit Google) möglichst weit vorne gereiht ist. Hier gibt es ein paar grundlegende Zusammenhänge.

Duplicate Content: Das Schreckgespenst

Kommt doppelter Content an mehreren Webseiten vor, werden diese Webseiten nach hinten gereiht. Vielleicht sagst du: ich habe jede Webseite nur einmal! Dann probier mal aus, ob

meinwebauftritt.at

dasselbe anzeigt wie

www.meinwebauftritt.at

Wenn ja, dann bist du voll in der Falle. Hier hilft eine Weiterleitung (wie bei meinem Blog). Weitere Infos und Lösungsvorschläge findest du bei Google. Pass auf, dass du ja den richtigen redirect verwendest (Du musst den 301 verwenden (permanent), nicht den 302 (temporär), denn beim 302 glaubt Google, der Content sei nur vorübergehend umgezogen, und die Link Juice geht verloren). Mit diesem Redirect Checker kannst die Umleitung prüfen.

Link Juice: Die Kraft der eingehenden Links

Eine Webseite wird umso mehr vorgereiht, je mehr externe Links  auf sie verweisen (wenn auf eine Webseite keine Links verweisen, wird sie wohl nicht so wichtig sein). Besucht eine Webseite meinen Blog, dann ist das als würde sie die Kraft aller eingehenden Links (Link Juice) auf alle meine einzelnen Webseiten verteilen. Je mehr (unnötige) Webseiten ich habe, desto mehr versickert der Link Juice. Ich sollte also nur jene Seiten indizieren lassen, auf denen Schlagwörter vorkommen, mit denen meine Webseite gefunden werden soll. Seiten mit unbeschrifteten Fotos etwa sind gute Kandidaten, um ausgeschlossen zu werden. Wieviele Seiten hast du überhaupt indiziert? Das findest du leicht heraus, mit dem Google-Suchbegriff

site:meinwebauftritt.at

Ich schließe alle Seiten aus, die nicht unbedingt über Google gefunden werden müssen. Und zwar mit Hilfe des Meta Tags:

<meta name="robots" content= "noindex,follow" />

Was habe ich bei meinem Blog getan?

Um das Duplicate Content Problem zu lösen, lasse ich Suchmaschinen nur mehr die Hauptseite, die einzelnen Seiten und  einzelnen Artikel indizieren, nicht jedoch die Zusammenfassungen wie Archiv oder Tags. Dazu habe ich im Kopf meines Blogs (header.php) die entsprechenden meta-Einträge gesetzt:

<?php if ((is_single() || is_home() || is_page()) && !is_attachment() && !is_paged()) { ?>
<meta name=”robots” content= “index,follow,noodp” />
<?php } else { ?>
<meta name=”robots” content= “noindex,follow,noodp” />
<?php } ?>

Ich weiß, dass meine Artikellinks nicht SEO-freundlich sind, weil der Titel des Artikels nicht im URL aufscheint, sondern stattdessen eine Nummer. Ich bleibe dabei, damit meine URLs kürzer bleiben, und meine Titel beinhalten ohnehin nicht irgendwelche wertvollen Suchbegriffe. Dafür bin ich sorgfältig bei der Gestaltung der Schlagworte und stelle sie bei jedem einzelnen Artikel in das meta-tag “keywords”. Wie ihr im Quellcode dieser Seite sehen könnt.

PS

Seit ich das alles gelernt habe, sehe ich anderer Leute Webseiten mit anderen Augen.

<?php if ((is_single() || is_home() || is_page()) && !is_attachment() && !is_paged() ) {

Schreib was dazu ...