Der fremde Blick

Weil ich Larven gegessen habe,
die mit dem Kuskus und dem Faschierten
in die gefüllten Paprika gekrochen waren,

die ich hinabgeschluckt habe,
die ich mit Apfelmus nachgefüttert habe
und im Schlagobers umhertümpeln ließ.

Die sich eine Nacht lang verpuppten
und mit meinem morgendlichen Auswurf
drückend fest nach oben drängten.

Ich beeilte mich zum Frühstückstisch,
da hatte ich mein Marmeladebrot,
dick und zäh verklebt bestrichen:
so riss es sie hinab, zurück in meinen Schlund.

Du siehst es klar! Nicht wegen dir habe ich
die Schmetterlinge in meinem Bauch.


Entstanden am 3. 9. 2009 im Rahmen der Lyrikschreibwerkstatt mit Evelyn Schlag in Langschlag. Die Aufgabe lautete, etwas mit fremdem Blick wahrzunehmen. Dieses Gedicht wurde heftig kritisiert.

Schreib was dazu ...