Schlaflos

Heute ist wieder so eine Nacht, da lässt die Euphorie keinen Raum zum Schlafen. Da tanze ich in meinem dämmrigen Schreibraum zur Musik von BAYERN 3 (“Die Nacht mit Jürgen Törkott”) … Dance! Boogie Wonderland! … Ich tanze auf dem Fundament, das ich für meinen Roman in den letzten Jahren geschaffen habe … und denke an das, was noch kommt. Die wirklich großen Konflikte, die unter der Oberfläche schwelen, die wurden im bisherigen Romandrittel nicht einmal angerissen. Auch die beiden mächtigen Gegenspieler, die die Stadt zerreißen, sind noch gar nicht aufgetreten. Es gibt noch so viel! An das denke ich, und ich freue mich an diesem Reichtum.

Schreib was dazu ...