Glück ist für mich, nichts zu wollen

… sondern zu sein. Denn dann ist es still in meinem Kopf.

So kann ich den Roman lassen.
So kann ich ihn sein lassen.

Damit er lernt, selbst zu wachsen.

Schreib was dazu ...