Sex im literarischen Alltag

Sex ist ein heikles Thema. Und es wird immer heikel bleiben. Obwohl schon so viel Erotisches geschrieben wurde, dass man meinen könnte, da kann nichts Neues nachkommen… und plötzlich treten Kaliber wie Henry Miller und Pauline Réage auf, und alles ist wieder einmal ganz anders.

Wenn in Autorenzirkeln erotische Texte besprochen werden, dann geschieht das meist mit einer konstruktiven, trocken wirkenden Art. Diese analytische Haltung ist in folgendem Video gut eingefangen…

Schreib was dazu ...