Leserunde

Seit 1993 bin ich Mitglied der Leserunde. Sie trifft sich monatlich. Jeder liest einen vorbereiteten Text zu einem vorbestimmten Thema und einer vorbestimmten Literaturgattung.

Die vorgelesenen Texte sind nur ausnahmsweise Selbstverfasstes. Es geht also nicht um Schreiben, und die Mitglieder sind (bis auf eine Ausnahme) keine Literaten.

Es geht um einen Austausch, der vom Zufall gesteuert ist.

Die Spielregel:

  1. Der Gastgeber legt die Namenskärtchen in zufälliger Reihenfolge auf (In dieser Reihenfolge wird beim heutigen Treffen gelesen).
  2. Für das nächste Treffen ordnet der Gastgeber zufällig jedem Namen ein Literaturgattungskärtchen zu.
  3. Für das nächste Treffen wählt der Gastgeber ein Thema (Er schlägt irgendein Buch auf, mit verschlossenen Augen. Er legt den Finger auf eine Seite legen, und das nächstgelegene Hauptwort ist dann das Thema.)
  4. Nun beginnt das Lesen. Je nach Literaturgattung kann der Beitrag auch das Abspielen einer CD oder das Herzeigen eines Fotos sein.
zugeordnete Literaturgattungen, und "Kante" ist das Thema für den nächsten Termin
Literaturgattungen sind den Teilnehmern zugeordnet. "Kante" ist das Thema für den nächsten Termin

Schreib was dazu ...