Kaffee aus Sarajewo.

KinstnerMein Besuch bei Margarita Kinstner. Anlass: Einrichtung ihres Routers; ich in der Rolle eines Installateurs.

Dann: Reden über dies und darüber, dass es zwei besondere Fotos von ihr gibt: ein anderes und dieses hier. Beide Fotos mit Zigarette.

Wir sagten etwas über die Zeit, die es brauchte, einen Roman zu schreiben, und dass es manchmal schneller ging und warum es sich manchmal zog, das Schreiben. Sie sagte etwas Gescheites, und ich schrieb es auf einen Zettel:

Jeder Roman nimmt sich seine Zeit.

Wir redeten über den Bosnischen Krieg , und es gab einen Kaffee von jener Zubereitungsart, die sie in Sarajewo zu lieben gelernt hatte.

Schreib was dazu ...