Ein Mann sitzt auf der Parkbank, was nicht so leicht ist.

Aufgabe: Ein Mann sitzt auf der Parkbank, und eigentlich gehts ihm gut.

Welche Parkbank nehme ich? Google schlägt vor:

Parkbänke

Am liebsten hätte ich aber die hier genommen …

Moderne Architektur Bank

… aber wie beschreibe ich das Metallteil? Darum: Was ich nicht einfach zu beschreiben vermag, das beschreibe ich nicht (zumal es ja nicht so wichtig ist, welche Bank ich denn nehme).

Habe mich für folgende Bank entschieden:

Christian saß auf einer Parkbank. Seine Hände neben sich, so stützte er sich auf der zweiten von vier Holzplanken ab. Die fünfte Planke spürte er kantig am Rücken. Es war Vormittag, der Schatten des Hausdachs zog sich zurück, das Sonnenhelle dehnte sich auf dem Rasen aus und reichte schon bis zur rechten Armlehne. Christian rutschte dorthin. Er legte seine Finger auf das grüngeschwungene Metall, die Sonne warm auf dem Handrücken. Christian atmete ein, so wie wenn man einen Blasbalg langsam auseinander zog. Er atmete aus, so wie man einen Blasbalg zusammendrückte und milder Luftstrom die Glut rötete, so dass niemand auf dieser Welt mehr frieren musste.

Also eine Stunde hat das alles gebraucht.

One thought on “Ein Mann sitzt auf der Parkbank, was nicht so leicht ist.”

Schreib was dazu ...