One thought on “Schreib über das, was du kennst! (Video über einen sehr missverstandenen Schreibtipp)”

  1. Ja, ja die Frage mit der Autobiografie und der Fiction, aber letztlich kann man immer nur das beschreiben, was man kennt und heute morgen habe ich auch im Radio gehört, daß es in Rauris über genau dieses Thema geht und da haben wir jetzt auch einige Beispiele, wo berühmte Autoren über ihr eigenes Leben schreiben und inzwischen glaube ich auch, das man darf und die Kunst ist wahrscheinlich die richtige Mischung zwischen dem Erlebten und dem Erfundenen zu finden. Der Anfänger setzt alles eins zu eins um, die Kunst des Schreibens liegt dann in der Transformation, später kommt man wieder zu seiner Biografie zurück, könnte man vielleicht sagen

Schreib was dazu ...