Das Denkmal des erschossenen Fotografen

 Beirut, Lebanon 1982

Heute bastle ich am Leben und Sterben eines Fotografen.

Neunzehn Jahre ist es her, dass Robert V. sich von seinem Sohn Christian verabschiedet hat, um eine Reise in den Krieg anzutreten. Es war nicht seine erste, aber es war die, aus der er nicht wiederkehrte.

Ein Gedanke zu „Das Denkmal des erschossenen Fotografen“

Schreib was dazu ...