Entdeckt!

Blick in ein Treibhaus

Da erreichte ihn letztens die Botschaft einer Blog-Leserin. Womöglich war dies der Auslöser für ihn, den Blog weiter gedeihen zu lassen!

Lieber Thomas,

ich wollte dir einfach für diesen Blog danken. Ich habe jetzt schon etliche Bücher über das „Schreiben“ gelesen, und keines konnte mir so viel Mut und Ansporn geben wie dein Blog. Ich liebe deine Antwort auf den Brief des verzweifelten Schreibers, der so an sich selbst zweifelt. In Kürze werde ich meinen eigenen Blog starten, wo einer meiner Protagonisten jede Woche einen Teil eines Abenteuers veröffentlicht. Bin schon sehr gespannt, wie mein Projekt ankommt.

Also, vielen Dank : -))
und alles Liebe für 2013

Ein Gedanke zu „Entdeckt!“

  1. Ich denke auch, daß Thomas Wollingers „Schreiben“ etwas ziemlich Einzigartiges ist, wo man schon wegen der kontinuierlichen Regelmäßigkeit jeden Tag schnell einen Blick hineinwerfen und dann in den Tag starten konnte. Nun bin ich, da ich ja schon sehr lange schreibe gar nicht wirklich so oft so verzweifelt, daß ich den täglichen Halt unbedingt gebraucht hätte, trotzdem ist er mir abgegangen und ich denke auch, er würde in der Biografie fehlen, wer hat denn schon so etwas Einzigartiges aufzuweisen?
    Wär also schön, wenn es Thomas Wollingers „Schreiben“ weiter geben würde, man hat dann auch was für den eigenen Blog zum Hinweisen, zum Verlinken und so weit ich es übersehe, ist er in seiner knappen kurzen Regelmäßigkeit wirklich ohne Konkurrenz!

Schreib was dazu ...