Das vorrangige Ziel des Schriftstellers

Nicht was er schreibt, ist das vorrangige Ziel des Schriftstellers. Sein vorrangiges Bedürfnis ist das Schreiben.

Schreiben heißt, sich von der Welt und von sich selbst absentieren, um möglicherweise daraus den Stoff für literarische Bearbeitungen zu machen.

Die Frage nach dem behandelten “Thema” stellt sich erst in zweiter Linie.

André Gorz, Brief an D.

Schreib was dazu ...