Ute Schlerath: Von allen Stunden war eine die Schönste – wie froh ich bin, nicht mehr zu wissen, welche.

Am 2.6. beim GRAUKO-Treffen in Mariatrost bei Graz. Wir Literaten hören Ute zu, und ich filme. Diesmal nicht ihr Gesicht beim Lesen, sondern ihre Texte, wie sie rascheln. Und wie es sich anhört, wenn sie einen Text nimmt und ihn dann doch nicht liest.

Schreib was dazu ...