5 Gedanken zu „Die Nacht ist die Braut des Literaten“

  1. natürlich, manchmal kenne ich das auch und früher bin ich gelegentlich um halb vier aufgestanden, in meine Schreibewohnung, die es nicht mehr gibt und habe weitergeschrieben oder meine Texte an Ausschreibungen und Verlage geschickt

Schreib was dazu ...