Yipppiiieee! (Was zum Mitfreuen)

Ein Autor, der mir zugleich Freund und wichtiger Kritiker ist, der zu jenen wenigen gehört, der meinen Roman im Februar zum Feedbacken bekommen wird, hat nun für seinen Roman die Zusage eines sehr renommierten Verlags bekommen.

Übrigens: Es handelt sich um sein Romandebüt, und er hat es bei diesem Verlag unverlangt eingesendet.

(Ich darf nichts Konkretes erzählen, darum gibt’s keine weiteren Details.)

5 thoughts on “Yipppiiieee! (Was zum Mitfreuen)”

  1. wunderbar. ich erinnere mich an ein Interview, in dem ein Lektor eines grossen Verlages sagte, in Wirklichkeit könne es sich kein Verlag leisten “unverlangt eingelangte Manuskripte” nicht zu lesen, denn es kann “das eine Buch” dabei sein.

  2. Das ist so motivierend, wenn man mitbekommt, dass es funktioniert!!! Hab gleich eine extra Schreibschicht eingelgt- Ein Beweis auch, wie Dein Blog wirkt.

  3. GRATULATION dem (noch) unbekannten Autor- und zur Teamarbeit! Ich war gestern auf einer Finissage mit Lesung einer jungen Autorin, die auch demnächst ihr Buch herausbringt und bereits zwei weitere recht konkrete Entwürfe (hach welch Ohrenschmaus!!) ins Publikum reichte.Sie erbat konkret Rückmeldung die sie auch annehmen konnte und gab freundlich Auskunft w i e sie an “ihren” Verlag gekommen ist – d a s nennt sich literarisch Weiterkommen ohne Futterneid:) Freue mich mit diesem Beitrag von dir, Thomas,mit. Yipppiiieee!

Schreib was dazu ...