Nächstes Romanprojekt. Überlegungen 2.

Kann nicht aufhören, ans nächste Romanprojekt zu denken… mögliche Bestandteile:

1) Blut. Ja, viel Blut! Macht. Morde, um Macht zu erlangen. – Auch wenn ich weiß, dass das Blut ausdünnt, die Machtgier der Kinderliebe und so weiter weicht, von Fassung zu Fassung … aber ein paar Morde sind bislang stets übrig geblieben, and you should keep good habits.

2) Friedrich II. Faszinierend für mich, dass er in jungen Jahren vom Vater gebrochen wurde und dann ein noch erfolgreicherer/grausamerer König als sein Vater wurde.

3) Dschingis Khan. Er ruft mir zu: Mach was aus mir! Ich habe alles in meinem Leben gehabt, was du suchst!

Okay. Hm. Und was für eine Umgebung? Gegenwart? Irgendwas Historisches? Wienbezug? Die 1. Türkenbelagerung nachstellen und darin Charaktere wie Dschingis Khan oder Friedrich II hineinzubringen? Wäre cool. Die 1. Türkenbelagerung hätte den Reiz, dass das Mysterium des plötzlichen Türkenabzugs ausschlachtenswert ist. Wäre cool aber mühsam. Gegenwart ist mir lieber.

Ich habe dann noch diesen einen Roman in der Schublade. Den 2. Teil der Archäologin. Mit einer Liebesgeschichte, einem Mord und viel Sex. Den könnte ich als Rohmaterial hernehmen. Der ist zwar in sich abgeschlossen, hat aber erst 260 Buchseiten, da verträgt er noch einiges.

3 thoughts on “Nächstes Romanprojekt. Überlegungen 2.”

Schreib was dazu ...