Schreiben ist …

… Extase.

Meint auch TC Boyle …

Wenn du eine Geschichte fertigstellst und alles zusammenpasst, hast du dieses immense Glücksgefühl. Es ist beinahe eine Extase, es gibt kaum ein vergleichbares Gefühl, es ist wie ein Heroinschuss. Und genau wie bei der Droge willst du es wieder tun. Sobald die Extase vorbei ist, willst du es wieder tun.

… in der TV-Dokumentation „TC Boyle – Die Schönheit der Sucht“, die ihr hier findet.

2 Gedanken zu „Schreiben ist …“

  1. vielleicht ist schreiben wie sextase *g
    ich merke bei mir, dass ich unfassbar kreative phasen habe, wo ich täglich 3 blogs schreiben kann und schon ideen für die nächsten 5 habe. und dann gibts wochen, da geht nichts. nada.
    schön, dass du das geschrieben hast – ich hab erst gestern gedacht: nach dem schreiben hab ich ein runners-high, das ich vom laufen kenn. also vielleicht ein writing-high oder so ;-)) gehts also anderen auch so!!

Schreib was dazu ...