Liebeslied

Als ich nach dem Essen auf dir lag,
es war so etwa gegen zwei
eigentlich war es so, wie ich es mag,
da sagte ich dir nebenbei:

Nein, ich will dich jetzt nicht ficken,
denn ich liebe, liebe nur Marie.
Eigentlich mag ich keine Dicken,
aber keine ist so lieb wie sie.

Nie würde ich mit Marie ausgehen
Stell dir doch vor, wenn sie mich,
mich mit einer Dicken gehen sähen!
Und darum also traf ich dich.

Nein, ich will dich jetzt nicht ficken,
denn ich liebe, liebe nur Marie
Eigentlich mag ich keine Dicken,
aber keine ist so geil wie sie.

Du hast dich angeschickt, mich zu verführen,
mich bei Tische und auch später zu berühren,
Es tut mir leid, vergebens ist dein Schweiß.
Ich bin mir klar, bin mir sicher, und ich weiß:

Nein, ich will dich jetzt nicht ficken,
denn ich liebe, liebe nur Marie
Eigentlich mag ich keine Dicken,
aber keine wird so wild wie sie!


Entstanden in der Lyrik-Schreibwerkstatt von Silvia Waltl am 7. November 2009. Die Aufgabe lautete: Schreibe ein Liebeslied.

Schreib was dazu ...