4 thoughts on “Schreiben ist …”

  1. das ist für mich in etwa wie die frage: tanzen oder freund? geht das? schreiben ist für mich – genau wie tanzen – ausdruck. das bin ich oder: ohne dem bin ichs einfach nicht. wenn ich mir den mund verbieten lassen soll … wer bin ich dann?
    genauso gut kannst mich fragen: atmen oder freund?
    man kann über ausmaß und zeit diskutieren, aber ich denke nicht, dass das hier das thema ist. grundlegend ist an dieser frage etwas falsch: dass sie gestellt wurde.

  2. Uje, uje, da könnte man und hat wohl auch schon ganze Romane füllen, wahrscheinlich ist die psychologisch und auch wirklich richtigere Antwort, daß das zwei Paar Schule sind, die man von einander trennen und nicht durcheinander mischen soll, Auf der einen Seite natürlich selbstverständlich, die Freundin, der Ehemann etc, auf der anderen das Schreiben und wenn sich beides noch verknpüft, wie bei mir, wo mich mein Mann ja mit seinen EDV Kennntissen untersützt, weil ich alleine weder meine Bücher noch das Literaturgeflüster machen könnte, ist das dann sehr schön!

  3. das ist traurig…….denn wenn der partner kein verständnis für das schreiben aufbringen kann……..dann versteht er sein gegenüber nicht und dann fehlt es schon an den grundlagen dieser beziehung………….

Schreib was dazu ...