2 Gedanken zu „Ein kurzer Film über das Schreiben“

  1. Die Szene wirft die Frage auf, WAS eine literarische Figur konstituiert.Doch auch auf das WIE weist sie unterschwellig hin.ES sagt viel über eine figur aus, was wie und mit wem sie redet.“Runde“ Charaktere „überraschen“…

  2. Ja manchmal ist es schön zu schreiben, manchmal ist man sehr verzweifelt, wenn es nicht so geht, wie man will, daß man sich am liebsten auf den Kopf stellen will und daß das Schreiben etwas Wichtiges, das helfen kann sich selbst zu verwirklichen, wissen wahrscheinlich alle, die regelmäßig diesen Blog lesen und Videos wie diese helfen auch die Gefühle des Schreibenden klar zu machen, ansonsten braucht man wohl keine Werbung dafür zu machen, die, die es wollen, tun es, glaube ich schon.

Schreib was dazu ...