Unzufrieden

Aber sobald ich ein bisschen im Schreibfluss drinnen bin, kommt Ablenkung. Und ich wehre mich nicht dagegen! Schlimmer noch, ich suche die Ablenkung. Ich torpediere mich selbst. Irgendwas Dringendes ist schließlich immer zu tun. Zum Beispiel etwas für diesen Blog schreiben.

Das alles ist gar nicht gut. Bin zornig.

Die Zeit rinnt mir davon. Ich habe doch nur ein Leben und noch so viele ungeschriebene Romane.

Schreib was dazu ...